p.s.: Man kann mich übrigens seit einer Weile auch auf facebook besuchen (eigentlich Quatsch, wo Ihr doch schon mal hier seid – aber da könnt Ihr dann auch ein paar meiner höchst unterschiedlichen – ähem … Freunde kennen lernen. Und -innen).

Tach zusammen.

So. Frisch renoviert (also, die Website, nicht ich).

Demnächst gibt‘s hier auch mal wieder was Neues (richblog, richcast, Musik, Texte etc.) – zumindest gelegentlich.

foto: susi boxberg, 2016

News von gestern

Der Opa ist endgültig im Digitalen Zeitalter angekommen:

Aus den ersten vier Büb Klütsch-Romanen sind ansehnliche eBooks geworden.

Ja, Ihr habt richtig gelesen: Vier. Denn: Der vierte Band der Reihe ist – endlich! – ebenfalls fertig;  "Paaf!" steht seit dem 15. April auf den einschlägigen Plattformen genauso zum Download bereit wie seine Vorgänger.

Eine überarbeitete Fassung von Versacken und drei Bände mit Kurzgeschichten aus den letzten 20 Jahren werden folgen. Wann, wird dann hier selbstverständlich bekanntgeben.

(Ach ja – Büb Klütsch Band 5, Arbeitstitel Fünf Zentner Blues, ist natürlich auch in Arbeit – wir landen mit Büb im Jahr 1989 …)

Hier im ePub-Format

Hier im mobi-Format

Hier im ePub-Format

Hier im mobi-Format

Hier im ePub-Format

Hier im mobi-Format

Hier im ePub-Format

Hier im mobi-Format

News – die allerneueste Neuigkeit

"Paaf!", den vierten Büb Klütsch-Roman gibt es nun auch in gedruckter Form.

Aus Gründen leider nur bei einer einzigen Quelle – hier nämlich.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus herzlich bei all denen, die mit einem Kauf dabei helfen, das Buch vom derzeitigen Krimi-Verkaufsrang 702 ein Treppchen höher zu bringen. Und wünsche viel Vergnügen beim Schmökern.

Dankbar wäre ich, nachdem Ihr es gelesen habt,

auch für eine Kundenrezension

(und beileibe nicht nur hymnische!)